kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Sat Sep 26 2020 05:14:52 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte
Daniela Kofler
Daniela Kofler
kärnöl-Beiträge
2007-01-21 r Fast - Church
2006-11-01 r Zügiger Tod
Kontakt
Adresse 9702 Ferndorf, Insberg 3
Biographie:
1968geboren in Klagenfurt
seit 1997 Lehrerin in Spittal/Drau
Texte zur Person

Daniela Kofler über Kofler Daniela

Geboren am 7. Mai 1968 in Klagenfurt, aufgewachsen in Klagenfurt und Wolfsberg, maturiert am BORG Wolfsberg, studiert und PÄDAK abgeschlossen in Graz, danach weitere Jahre in Graz und Wien verbracht, zurück nach Kärnten, seit 1997 Lehrerin in Spittal/Drau, wohnhaft am Insberg, verheiratet, 2 Töchter (Lina, 8 und Ella, 5 Jahre).

Als ich als Sechsjährige in die Schule kam, mir Tausende von Tränen die Wangen hinunter rollten, schwor ich mir, nie nie nie im Leben das Schreiben, Lesen und Rechnen zu lernen. Ich bin in der Schule sitzen geblieben: Ich bin Lehrerin geworden. Ich habe die Ausbildung mit dem Hauptfach „Deutsch“ belegt, weil ich mir dachte, dass ich hierbei viel schreiben werde können. Im Prinzip schreiben die Schüler/innen und ich korrigiere. Nun möchte ich etwas aus meinen Ideen machen.

Als Kind, nachdem ich das Lesen und Schreiben ja verweigert hatte, war ich natürlich auch nicht sonderlich interessiert an den Gute-Nacht-Geschichten meiner Mutter. Ich schlief täglich nach den ersten Zeilen ein. Literatur interessierte mich nicht. Erst als ich in die Pubertät kam, gegen meine Eltern revoltierte, meine Schulleistungen auf „gerade noch“ reduziert hatte und das Verliebt sein satt hatte, begann ich, Bücher zu lesen. Aus diesem Lesen wurde ein regelrechtes Verschlingen. Ich las alles und ich liebe Bücher (neben meinem Mann und meinen Töchtern eine erlaubte große Liebe!) immer noch.

Zu schreiben begonnen habe ich ebenfalls zirka in der Pubertät. Richtig versucht habe ich es während meines Studiums, aber ich bin nie an die breite Öffentlichkeit damit gegangen. In Graz, während meines Studiums und danach, arbeitete ich im „Museum der Wahrnehmung“ im dazugehörigen Cafe. Dort veranstalteten wir oft Lesungen, Konzerte, Kabaretts. Ich hatte Kontakt mit vielen Menschen aus der „Szene“, es war spannend und eine schöne Zeit, aber irgendetwas fehlte noch!

Als ich Lehrerin in Wien war, hetzte ich von einer Veranstaltung zur anderen: Kabarett, Lesungen, Theater, Oper. Ich hatte ständig Angst, etwas zu versäumen und übersah ganz, dass der Konsum dieser Dinge zwar meinen Horizont erweitert, nicht aber die Wurzel meines Verlangens darstellt. Inzwischen bin ich 38, verheiratet, 2 Töchter, lebe am Land, fast am Berg, wir bauen gerade unser Haus, ich habe einen tollen Beruf, nette Menschen um mich und habe endlich begonnen zu schreiben…

ZUM NACHLESEN

Freitag, 10. Juli 2020
r Weana Gschicht und Weana Geschichtln
Lesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 22. November 2019
r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

r Weitere Dokumentationen