kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Sat Oct 31 2020 05:04:21 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Franziska Zentrich

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2004-04-08

Osterschinken

lieswosgscheits

Ja liebe kärnöler und Innen, wie schnell die Zeit vergeht. Die Schneeschmelze hat voll eingesetzt und auch die Fastenzeit nähert sich ihrem Ende zu. Ich hoffe Ihr Osterschinken liegt schon seit mindestens vierzehn Tagen in einer Sur (nicht zu verwechseln mit dem grandiosen Film von Fernando E. Solanas) aus feinstem Wurzelwerk, denn spätestens am Gründonnerstag sollte Ihr Osterschinken für ein bis zwei Tage in Ihrer Selchkammer hängen um sein volles Aroma entfalten zu können.
Am Karsamstag noch vor Sonnenaufgang, spätestens wenn Sie Ihren Hausherd mit den geweihten Feuerschwämmen der durch den erwachenden Ort laufenden Kinder befeuert haben, sollten Sie Ihren Osterschinken aus der Selchkammer holen. Reinigen Sie die Oberfläche vom Ruß und geben Sie den Schinken in ein entsprechendes, mit Wasser gefülltes Kochgefäß. Je nach Gewicht (pro Kilogramm ca. eine Stunde) lassen sie den Osterschinken bei kleiner Flamme nun kochen. Es empfiehlt sich, das erste Kochwasser wegzuschütten und durch frisches zu ersetzten.
Fall Sie die Zeit des Köchelns mit einer entsprechenden österlichen Lektüre überbrücken wollen empfehle ich Ihnen das Buch „Mirjam“ von Luise Rinser (Fischer Taschenbuch, Nr. 5180). „Hier bringt eine Frau die versteinerte Männerwelt um Jesus zum Tanzen… Luise Rinser kratzt Schicht um Schicht den Lack von einem zwanzig Jahrhunderte lang übertünchten, kultischen und verkitschten, deformierten und ständig neu gekreuzigten Jesus. Sie erweckt den Mann aus Nazareth zu neuem Leben. Mirjam erinnert abendländische Christen an ihre Jesus - Vergesslichkeit.“ (Franz Alt in Die Zeit). Oder genießen Sie die Musik von Astor Piazzolla z.B. „Tangueda de Amor“.
Nachdem Sie nun Ihren Osterschinken kernig weich gekocht haben, lassen Sie ihn auskühlen. In der Zwischenzeit können sie die übrigen Speisen, wie Würste, Schweinszunge, Ostereier, Kren und Reindling für den Weihkorb herrichten. Füllen Sie ihren Weihkorb und begeben Sie sich im Sonntagsgewand mit Ihrer Familie zu den öffentlich gekennzeichneten Weihplätzen.
Die Zeit bis zum Verzehr der Osterjause – in streng katholischen Häusern erst nach der kirchlichen Auferstehungsfeier üblich – verbringen Sie am besten mit dem Film „Das erste Evangelium – Matthäus“ von Pier Paolo Pasolini. Diese gewagte Verfilmung Pasolinis aus dem Jahre 1964 war der erste Versuch, die Lebensgeschichte Jesu in einer realistischeren Form zu verfilmen. Er schuf damit als erster ein Gegengewicht zu den pompösen Hollywoodepen. Pasolini wählte als Kulisse seines Filmes die karge Landschaft Süditaliens mit ihren ärmlichen Feldern und halb verfallenen Dörfern. Er bezog auch einen Großteil der dort ansässigen Bevölkerung in die Aufnahmen mit ein. Für die Rolle der Maria verpflichtete Pasolini seine eigene Mutter Susanna.
Sollten Ihnen diese literarischen, musikalischen sowie cineastischen Menüvorschläge zu schwer verdaulich erscheinen, wünsche ich Ihnen trotzdem ein frohes Osterfest und einen guten Appetit beim Verzehr Ihrer Osterjause.

Ihre
Franziska Zentrich

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Andreas Consolati, 2004-04-08, Nr. 1091

Endlich jemand der mit der ach, so grausamen Fastenzeit ein ende bereitet. schon beim lesen rinnt mir der Speichel im Munde zusamen. noch 2x schlafen aber dann...........
andreas consolati

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM NACHLESEN

Freitag, 10. Juli 2020
r Weana Gschicht und Weana Geschichtln
Lesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 22. November 2019
r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

r Weitere Dokumentationen